06.11.2012
Industrial IT Highlights
Perfect Industrial IT: TL Electronic GmbH

Temperaturbereich –20° C bis +55° C für LCD-Anwendungen
in extremer Einsatzumgebung


06.11.2012

TFT-LCD Industriemonitor in IP65-geschützter Edelstahl Ausführung mit erweitertem Temperaturbereich

Visualisierungssysteme für extreme Umgebungen unterliegen sowohl hohen Anforderungen im Bereich der mechanischen Robustheit als auch Belastungen durch widrige Temperaturbereiche.

Für derartige LCD-Anwendungen im Outdoor- oder Rugged-Computing-Bereich haben wir unsere schon lange bewährte Edelstahl-LCD-Linie nun erweitert:

Rundum IP65-geschützte Edelstahlgehäuse inklusive aller Schnittstellen, effiziente LCD-Panels mit LED-Backlights sowie durch Thermostate geregelte Heizelemente und Schutzabschaltungen bringen unsere „Stainless“-Serie in eine höhere Leistungsklasse.

Sei es als Anzeige an Rolltoren im Logistikbereich, als Digital-Signage-System für Touristik oder öffentliche Bereiche, als Info-Terminal, POI- oder POS-System – die neuen Wide-Temperature-Geräte sind die richtige Lösung, wenn es um LCD-Technologie unter harten Einsatzbedingungen geht.

Anzeige- und Bedieneinheiten im Umfeld von Kühlräumen oder Klimakammern, in der Lebensmittelindustrie, der chemischen Industrie oder auch im Bereich der Stahlindustrie können vor Ort – am Produktionsgeschehen – leicht realisiert werden.

Rückseite TFT-LCD Edelstahl-Industriemonitor mit IP65-geschützten Anschlüssen

Darüber hinaus ist noch vieles mehr möglich – kundenspezifische Anpassungen der Schnittstellen, (Rugged) Touch-Screens, und auch sonnenlichttaugliche LCDs sind denkbar.

Sie sind neugierig geworden? Lassen Sie uns Ihre Aufgabenstellung und Ihre genaue Spezifikation wissen! Ein detailliertes Angebot werden wir innerhalb eines Tages für Sie erstellen.
Wenn eine ausführliche Beratung vor Ort sinnvoll ist, stehen Ihnen unsere Vertriebsmitarbeiter jederzeit gerne zur Verfügung. Lassen sie uns einen unverbindlichen Termin vereinbaren!


Hintergrundinformationen:
So erreichen die LCDs Temperaturbereiche von –20° C bis +55° C.

Grundlage für den zuverlässigen Betrieb in solchen extremen Umgebungen ist eine von Mitsubishi entwickelte LCD-Serie, welche eine optimale Darstellung über einen weiten Temperaturbereich bietet (LCD-Panel alleine von –20° C bis +70° C). Zusätzlich wird ein elektronischer Schaltkreis mit temperaturempfindlichen Sensoren eingesetzt, der ein internes Heizsystem regelt. Bei niedrigen Temperaturen wird beim Einschalten das LCD-Panel zuerst auf +4° C vorgewärmt, bevor es aktiviert wird. Fällt die interne Temperatur bei laufendem Betrieb unter 7° C, schaltet die Heizung ggf. erneut ein und verhindert eine weitere Abkühlung.

Im oberen Temperaturbereich schützt der Schaltkreis vor interner Überhitzung. Die Stromversorgung wird ab +65° C Betriebstemperatur ausgeschaltet, um eine Beschädigung der Komponenten abzuwenden. Fällt die Temperatur wieder unter +55° C, schaltet das System wieder ein.


Für eine telefonische Beratung stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Gern erstellen wir Ihnen auch ein ausführliches Angebot innerhalb von 24 Stunden.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 0800 329449-0 (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz)
                                 oder +49 (0)8131 33204-0

Alle Informationen über uns und unsere Produkte finden Sie unter: www.tl-electronic.de


Mit besten Grüßen
Ihr TL Electronic Team